Veranstaltungstechnik

Sachkundiger für Veranstaltungssicherheit / Meister vs. Fachkraft / Lehrgang Meister für Veranstaltungstechnik

Lehrgang Meister für Veranstaltungstechnik

Der Lehrgang zum geprüften Meister für Veranstaltungstechnik IHK stellt sich der Anforderung der Branche.
Einer Branche, die ein hohes Maß an Flexibilität von seinen Beschäftigten erwartet. Die Vorlaufzeiten für Veranstaltungen werden immer kürzer und die Arbeitszeiten entsprechen kaum denen eines Bürojobs.
Dann wenn andere feiern arbeiten die Mitarbeiter der Veranstaltungsbranche. Wie kann man diesen Anforderungen gerecht werden?

Veranstaltungstechnik

Mit den Anforderungen aus der Branche stellte sich die Aufgabe an den Lernprozess ein hohes Maß an Flexibilität zu ermöglichen.
Gleichzeitig bedarf es an einem hohen Maß an Struktur und Konstanz um die Teilnehmer beim Wissenserwerb die nötige Begleitung und Sicherheit zu geben.

Der Lehrgang wurde mit Hilfe eine Onlineplattform im Blended-Learning-Format gestaltet. Das bedeutet, dass Online- mit Präsenzphasen gemischt werden.
So kann ein großer Teil des Lehrgangs im Internet absolviert werden. Dadurch kann jeder Teilnehmer seine Lernzeiten so organisieren, wie es seinem Arbeitsalltag entspricht.

Die Ausdauer und Selbstorganisationsfähigkeit auf Seiten des Teilnehmers entspricht hier auch der Anforderung an einen Meister der Veranstaltungstechnik.
Die Förderung dieser Kompetenz stärkt den Teilnehmer so auch nach dem Lehrgang in seiner späteren beruflichen Tätigkeit.

Der Lehrgang wurde 2003 von der IHK Köln ins Leben gerufen und wird bei der GB-Akademie durchgeführt.